Beispiel Düren

Hier sehen Sie die Beschreibung der Hebammentätigkeit der Dürener Hebammenliste im A6 Format:

Die Geburt Ihres Kindes wird von einer Hebamme betreut.

Die Kosten der Hebammenleistungen werden in der Regel von Ihrer Krankenkasse übernommen.*

* Selbstzahler sollten sich bei Ihrer Versicherung nach dem Umfang der Kostenübernahme erkundigen und ggf. eine ärztliche Verordnung ausstellen lassen.


Nehmen Sie möglichst rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Hebamme auf.
Jede Hebamme hat außerdem die Möglichkeit freiberuflich zu arbeiten, d.h. sie ist Fachfrau für folgende Tätigkeiten:

Betreuung in der Schwangerschaft

  • Geburtsvorbereitung, Schwangerschaftsgymnastik
  • Vorsorgeuntersuchungen, gern in Kooperation mit einem Gynäkologen
  • Ernährungsberatung
  • Vorbereitung auf die Stillzeit
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Betreuung nach der Geburt

  • Wochenbettbetreuung bis zu 8 Wochen nach der Geburt für Mutter und Kind
  • Stillberatung bis zum Ende der Stillzeit
  • Betreuung nach Frühgeburt
  • Ernährungsberatung
  • Rückbildungsgymnastik bis zum 9. Lebensmonat des Kindes